Familien Safari - 12 Tage

Tag 1 Ankunft


Ankunft und Begrüßung am Flughafen von Ihrem deutschsprachigen Driver Guide. Abendessen und Übernachtung in der Karama Lodge.






Tag 2 Besuch einer Kaffeefarm


Vormittags Besuch der Kahawa Fair Trade Kaffeefarm. Kahawa bedeutet Kaffee auf Suaheli. Der Kaffee der Kahawa Fair Trade Intiative wird an den Hängen des Mt. Meru, dem zweithöchsten Berg Tansanias, auf 1600 Metern angebaut.

Der Berg ist ein schlafender Vulkan: Der Boden ist sehr fruchtbar und gut für den Kaffeeanbau geeignet. Geleitet wir die Initiative von einem norwegisch-tansanischen Ehepaar, das mit insgesamt 28 Familien zusammen Arabica-Kaffeebohnen anbaut und verarbeitet. So entsteht ein echter Fair-Trade- und Bio-Kaffee. Nach dem zusätzlichen Besuch des Dorfes erwartet Sie ein lokales Mittagessen.
 
Der Nachmittag auf der Karama Lodge steht zur freien Verfügung. Realxen Sie am Pool, oder unternehmen einen Spaziergang in den angrenzenden Regenwald. Auf Wunsch wird ein Guide kostenfrei von der  Lodge zur Verfügung gestellt. Abendessen und Übernachtung wieder in der Karama Lodge.


Tag 3 Arusha National Park

Unternehmen Sie eine ganztätige Safari in den Arusha Nationalpark. Mittagessen als Picknick in freier Natur. Abendessen und Übernachtung noch einmal in der Karama Lodge.



Zwischen Mount Meru und Mount Kilimanjaro gelegen, weist der Park märchenhaft schöne Landschaften und eine große Bandbreite an Wildtieren auf - darunter viele Giraffen, Büffel & die auffälligen, hier ansässigen, schwarz-weißen Colobus-Affen - die Maskottchen des Parks.


Tag 4 Wanderung und Kanufahrt auf dem Lake Duluti









Am Vormittag machen Sie eine geführte Wanderung durch die herrliche Landschaft um den Lake Duluti. Diese Gegend ist ein Vogelparadies und Ihr deutschsprachiger Guide freut sich darauf, Ihnen die vielfältigen und farbenprächtigen Vogel-Arten, die Tansania bieten kann, zu zeigen.
Nach einem Picknick in freier Natur erwartet Sie die etwa 2 stündige  Kanufahrt auf dem Lake Duluti, die Ihnen eine weitere neue Perspektive auf diesen herrlichen Flecken Erde, abseits von den ausgetretenen Touristenpfaden, bietet.

Abendessen und Übernachtung wieder in der Karama Lodge.


Tag 5 Tarangire Nationalpark

Abfahrt nach dem frühen Frühstück in Richtung Tarangire Nationalpark. Eine gute Straße führt Sie in den Park, wo sofort die Safari beginnt.

Mittagessen als Picknick,
Abendessen und Übernachtung in Baghayo Garden Suites.


Der Tarangire Nationalpark ist eines der schönsten Tierreservate Tansanias.
Auf einer Fläche von 2.600 km² und einer durchschnittlichen Höhe von 1.100 m sind einige Tierarten beheimatet, die sich in anderen Parks im Norden von Tansania nur selten oder gar nicht beobachten lassen. So zum Beispiel das Gerenuk, das kleine Kudu, Oryx- und Elenantilope und die seltenste aller Antilopen: das große Kudu.
Das Besondere an der Flora des Tarangire sind die zahleichen Baobab-Bäume.












Tag 6 Bashay Primary School - Maasai Village


Vormittags Besuch einer Grundschule. Rechtzeitig zum Lunch besuchen Sie ein Maasai Dorf wo für Sie ein traditionelles Maasai Mittagessen vorbereitet ist. Sie verbringen den Nachmittag mit diesem Normaden Volk und bekommen eine Einweisung in eine uns völlig fremde Kultur.
Abendessen und Übernachtung wieder in Bagayo Garden Suites

Den Schulalltag in Tansania hautnah kennenzulernen und sich von der Fröhlichkeit anstecken zu lassen - diese Gelegenheit ergibt sich nur einmal im Leben. Vor Ort erfahren Sie mit eigenen Augen, wie afrikanische Lehrer ihren Unterricht gestalten. Sie können die Schulgebäude besichtigen und mit den Kindern und Angestellten in Kontakt treten. Besonders für Ihre eigenen Kinder wird diese vergleichende Erfahrung sehr lehrreich sein. Die Schule freut sich immer über Mitbringsel wie Mal – und Bleistifte. Wenn sie einen Fussball spenden, kann auch ein Spiel zwischen Ihren Kindern und den einheimischen Schülern arrangiert werden.


Tag 7 – Hadzabe

Fahrt zum Eyasi See, wo Sie Gelegenheit haben, zwei der ältesten noch existierenden Völkergruppen Afrikas zu besuchen: Die Hadzabe und die Datoga.
Mittagessen in der Bashay Rift Lodge, Nachmittag zur freien Verfügung am Pool. Abendessen und Übernachtung wieder in Baghayo Garden Suites.

Die Hadzabe sind traditionell Jäger und Sammler und eine der letzten Volksgruppen, die noch in jüngster Vergangenheit Steinwerkzeuge verwendet haben. Sie suchen traditionell bis in die Serengeti hinein nach Nahrung. Nahrungsquellen sind die Jagd und das Sammeln von Beeren und Honig. Obwohl die Jagd in der Serengeti verboten ist, erkennen die tansanischen Behörden eine Sonderregelung an und setzen die Verordnungen nicht durch.  Weiter geht es zu den Datoga, die geschickte Schmiede sind und u.a. die Pfeilspitzen für die Hadzabe anfertigen.

Baghayo Garden Suites

Tag 8 und 9 Safari in der Serengeti


Mittagessen als Picknick, Abendessen und Übernachtung in Hippo Trails Camp.

Dieser riesige Park (14 000 Quadratkilometer) kann weltweit die höchste Konzentration an Wildkatzen vorweisen. Die Serengeti umfasst sehr verschiedene Biotope: Die Savanne mit ihren weiten grasbedeckten Ebenen im Süden, die bewaldete Hügellandschaft im Westen, die Kopjes – manchmal auch  «Inselberge» genannt – im Osten und die Buschsavanne im Norden.  Außerdem wird das Gelände von einem Fluss durchzogen, der ganzjährig eine vielseitige Fauna anzieht (Büffel, Giraffen, Antilopen, Katzen) aber auch Lebensraum für Krokodile und Flusspferde darstellt.












Tag 10 Ngorongoro Krater

Safari in den berühmten Ngorongoro Krater.
Mittags erwartet Sie ein Picknick-Lunch in freier Natur.
Abendessen und Übernachtung in Baghayo Garden Suites.

Das Land der Big Five: Büffel, Elefant, Leopard, Löwe und Nashorn.  

Der Ngorongoro Krater am Rand der Serengeti entstand durch den Einsturz eines Vulkanbergs. Der Kraterboden liegt auf 1.700 m über NN und hat einen Durchmesser von etwa 20 km. Auf einer Fläche von 26.400 ha findet sich ein schier unglaublicher Artenreichtum, perfekt geschützt durch Kraterwände von bis zu 600 m Höhe. Am Rand dieses sicher berühmtesten Tierreservates der Welt sind Bernhard Grzimek sowie sein Sohn Michael begraben. 2010 wurde dieses natürliche Amphitheater zum Weltkulturerbe erhoben.
 








Tag 11 Lake Manyara Nationalpark

Fahrt zum Manyara Nationalpark, ganztägige Safari mit Picknick-Lunch unter den Akazien im Park,
Abendessen und Übernachtung wieder in der Karama Lodge

 


Obwohl der kleinste der Parks im nördlichen Tansania, bietet der Manyara Nationalpark eine große Vielfalt an Tierarten inklusive
Löwen, Elefanten, Giraffen und Büffeln… in einer wundervollen Landschaft eingerahmt vom Rift Valley und dem Manyara-See mit seinen tausenden von Flamingos und anderen Vögeln.


Tag 12 Transfer zum Flughafen für Ihren Rückflug









 
 


 Zurück zur Übersicht